I quite often get messages and emails with questions regarding my urban exploring posts - most of them being about locations and tips - so I decided to do a quick summary of them here. Please don't take everything you read here at face value as these are just my opinions. Please use common sense when reading these tips and if you have legal questions or doubts - seek out professional advice. If you have questions regarding what equipment you should take when urban exploring - we have a whole separate article dedicated to that topic (coming soon).

As a sizeable portion of my audience is German, ive decided to include a portion of the FAQs in German as well. Deutsche FAQs befinden sich im unteren Teil des Artikels.

If you do have any questions that you'd like to ask me - feel free to contact me via my contact page.

[English] Urban Exploring FAQs

What is Urban Exploring?

Urban Exploring - or in most cases just urbex or urbexing is an activity that consists of exploring abandoned (man made) structures - often dubbed lost places - such as soviet military bases, hospitals, sanatoriums and castles.

Is Urban Exploring illegal?

No, Urban Exploring in itself isn't illegal - but there's a very large grey area and one can very easily break the law. Entering buildings and structures without the owners explicit permission is in most cases at least a misdemeanour. In Germany, if you access private property without legal permission - you are trespassing according the Article § 123.

What happens if you get caught urban exploring?

The consequences of getting caught urban exploring vary - depending on who catches you, what you are doing and where you are doing it. In Germany, if the police catches you exploring abandoned places without permission - you have committed at least a so called "Hausfriedensbruch". In most cases the police will take down your details and send you a fine or criminal charge. If the owner of the property decides to pursue with criminal charges - you will most likely end up with a court date.

Is Urban Exploring dangerous?

Urbexing isn't dangerous - but it can be. Abandoned buildings are more often than not extremely unsafe with floors and ceilings on the verge of collapse. Before entering any structure you should always check out the condition of the premises you are about to enter. Open roofs are always a sure sign that the elements have damaged floors and walls and made them dangerous to walk on. Listen to your gut - if you feel unsure about a place, its not worth taking a risk.

Can you take things from abandoned places?

No. Taking things from urbex locations - no matter how small or insignificant you think they are is theft. You do not own the property or the contents of it. Even if you think that the location is abandoned and no one will notice - you are still committing theft and inviting others to do the same.

How do I find abandoned places to explore?

There are many ways to find great locations to explore abandoned places. Google Maps and even better Google Earth are some of the most convenient tools to use. Both these apps let you easily and quickly discover new places from the comfort of your own home. Of course theres arent the only ways - old maps, history books and newspaper reports are also great sources - just slightly more time consuming. Of course there are a few more ways to find new and interesting places - but explaining everything would take out the fun.

Why do you give out some addresses and keep others "secret"?

No location is secret - some are just lesser known than others. Certain abandoned places deserve a degree of anonymity as too much publicity always attracts the wrong kind of people. Vandals, bored kids and disrespectful adventurers don't share the same values and sense of respect - and once a location becomes well known it is quickly overrun and destroyed. Some people deny this, but almost every urbexer can list off a whole string of locations that have been destroyed due to publicity and idiots.

Are there legal urban exploring locations?

Yes! Depending on where you are, there are plently of "abandoned" places that you can legally explore. In many cases there are official tours that can be booked so you can legally explore a location without having to worry. Sometimes all you need to do is ask the owner for permission, and you'd be surprised to as to how often youll be granted permission. If you're interesting in legal Urbex locations in and around Berlin - check out this article (coming soon).

What is the so called "Urbex Code"?

The most common Urbex Code that people reference ist "Take nothing but pictures, leave nothing but footprints". While it sounds tacky - it summaries a common set of values quite well. We also adhere to a few other rules - we never force an entry into any object. If something is locked, it's locked. We also despise vandalism.

 

[Deutsch] Lost Places Fragen

Was ist ein Lost Place?

Lost Places ist ein Anglizismus der im Deutschen benutzt wird um Gebäude und Anlagen zu beschreiben die sprichwörtlich verloren sind. Lost Places sind sind sehr oft alte Industrieanlagen, Villen, Krankenhäuser oder ehemalige Sowjetische Militäranlagen die aufgegeben worden sind und nun mehr oder weniger verwahrlosen.

Was ist Urbex?

Urbex ist die Abkürzung des englischen Begriffs Urban Exploring. Der Begriff Urbex beschreibt die Aktivität verlassene Gebäude und Anlagen (auf Deutsch: Lost Places) zu erkunden und erforschen.

Warum gibt es Lost Places?

Lost Places entstehen fast natürlich über die Zeit. Oft werden Militärische Anlagen nicht mehr genutzt, Fabriken gehen pleite, Eigentümer sterben und es gibt keine nachkommen. Die Objekte stehen über Jahrzehnte leer und keiner kümmert sich darum. Aus diesen (und noch viel mehr) gründen entstehen die sogenannten Lost Places.

Sind Lost Places legal zu erkunden?

Ja, es gibt Lost Places die legal zu erkunden sind. ABER sehr oft begibt man sich in eine Grauzone. Grundsätzlich ist es verboten privates Eigentum ohne Erlaubnis des Eigentümer zu betreten Wenn man dies in Deutschland tut begeht man laut Strafgesetzbuch (StGB) § 123 Hausfriedensbruch. Die Gesetzgebung variiert in anderen Ländern - wird aber oft ähnlich geahndet.

Ist es verboten in verlassene Häuser zu gehen?

Ja. Betritt man fremdes Eigentum ohne Erlaubnis des Eigentümers begeht man in Deutschland Hausfriedensbruch.

Was passiert wenn ich in einem Lost Place von der Polizei erwischt werde?

Die Konsequenzen können ganz unterschiedlich sein wenn man von der Polizei in einem Lost Place erwischt wird. In den meisten fällen werden mindestens die Personalien aufgenommen. Es kann sehr wohl passieren das man dann eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs bekommt. Der oder die Eigentümer*in des Objektes muss als betroffener Strafverfolgung beantragen um die Ermittlungen des Hausfriedensbruchs aufrechtzuerhalten. *Das hier ist kein Rechtsblog und ich gebe kein gewährt auf die Richtigkeit dieser infos. Wende dich an einen Anwalt falls du Rechtliche Probleme hast.

Ist es gefährlich Lost Places zu erkunden?

Lost Places erkunden an sich ist nicht Gefährlich - aber es kann durchaus gefährlich sein wenn man nicht aufpasst. Verlassene Gebäude sind meist der Witterung ausgesetzt und sind statisch oft nicht mehr sicher. Fussböden und Decken sind meist morsch, und die Gefahr durchzubrechen ist nicht zu verachten. Wenn man sich nicht sicher ist, ob es sicher ist ein Gebäude zu erkunden sollte man es lieber sein lassen.

Darf ich Sachen oder Gegenstände mitnehmen die ich in einem Lost Place finde?

Nein. Das ist Diebstahl. Du bist nicht der Eigentümer des Gebäudes oder des Objektes und alles was du findest gehört dir nicht. Auch wenn du dir denkst das keiner es merken würde, oder jemand anderes würde es eh nehmen, hast du trotzdem kein recht darauf.

Wie finde ich Lost Places?

Es gibt viele Möglichkeiten Verlassene Orte und Lost Places zu finden. Der einfachste Weg ist eine einfach suche mit Google Maps und Google Earth. Beide Apps ermöglichen es dir schnell und einfach große Flächen nach spannenden Orten zu erkunden. Natürlich helfen auch Alte Karten, Geschichtsbücher und Zeitungsartikel dir neue Lost Places zu finden. Aber am einfachsten ist es immer die Augen auf zu haben.

Warum gibst du bei manchen Verlassenen Orten die Adresse an, und bei anderen nicht?

Es gibt kein Ort der Absolut geheim ist. Manche sind einfach nur weniger bekannt. Manche Lost Places verdienen ein gewisses Maß an Anonymität, da zu viel Aufmerksamkeit immer die falschen Leute. Idioten, gelangweilte kids und respektlose Fotografen teilen nicht die gleichen Werte wie viele "Urbexer"- und sobald ein Ort bekannt wird, wird er schnell überrannt und zerstört. Fast jeder Urbexer kann eine ganze Reihe von Orten auflisten, die aufgrund von zu viel "Internet Werbung" und Idioten zerstört wurden. Im Gegenzug - Lost Places sollten auch nicht wie Gold gehandelt und gehortet werden.

Gibt es auch legale Lost Places?

Ja, es gibt sehr viele legale Lost Places. Oft werden Fototouren organisiert wo man für einen Preis ganz ruhig Fotografieren und erkunden kann. Es gibt auch locations die ganz legal Gratis erkundet werden können. Falls du nach legalen Lost Places in Berlin und der Umgebung suchst findest du hier einen Artikel dazu (Artikel kommt demnächst).

Was ist der Urbex Codex?

Es gibt viele Verhaltensregeln die sich Urbexer verpflichten - die gängigste ist "Take nothing but pictures, leave nothing but footprints" - was so viel bedeutet - hinterlasse einen Ort so wie du ihn gefunden hast. Auch wir halten uns daran. Wir verschaffen uns auch niemals gewaltsam Zugang - was Zu ist, ist Zu.

Subscribe to receive our stories in your inbox

Enter your email address to subscribe and you'll receive a notification every time we publish a new post.

Lost Places Berlin: Ausländerlager Schönholz - AVUS Tribüne (+AVUS Südkurve) - Bahnbetriebswerk Pankow Heinersdorf - The Ballhaus in Grünau - VEB Bärensiegel - Checkpoint Bravo - The Abandoned Children's Home - The Cinema Directors House - The Lost Cabaret - The Classical Villa - The Eisfabrik - Flugzeughallen Karlshorst - VEB Fotochemische Werke Berlin - Freibad Lichtenberg - The Friedhofsbahn - 1950s Gas Station - The Heating Plant - Villa Heike - Iraqi Embassy - The Jungle Hospital - VEB Kabelwerk Köpenick - Kinderkrankenhaus Weißensee - Kino Sojus - VEB Kühlautomat - VEB Milchhof - The Müggelturm - VEB Rewatex - The S-Bahnhof Siemensstadt - Schloss Dammsmühle - Schwimmhalle Pankow - The School of Anatomy - Stadtbad Lichtenberg - Stadtbad Oderberger Straße - The Stasi Tower - The Switch House - U6 U-Bahn Tunnel - The Wernerbad - The Staatszirkus der DDR

Lost Places Brandenburg: Adolf Hitler Lager / Forst Zinna - Bunker Wünsdorf Zeppelin | Maybach I - Chemiewerk Rüdersdorf - The Artillerie Kaserne - Carinhall - Fürstenbergs Soviet Murals - Gasthof zum Schwarzen Adler - Gut Gentzrode - Heeresbekleidungsamt Bernau - Kaserne Krampnitz - Lager Koralle - Panzerkaserne Bernau - Papiermühle Wolfswinkel - Sanatorium E - Truppenübungsplatz Döberitz

Lost Places Oranienburg: The SS Bath and Boiler House - Flugplatz Oranienburg - Funkbunker Karo Ass - Heilstätte Grabowsee - Munitionsdepot Oranienburg - SS-Hundeschule Sachsenhausen - The SS Hundertschaftsgebäude - Veruschsstelle für Höhenflüge

Lost Places Germany: Kernkraftwerk Greifswald - The Machine Factory - The Nail Factory - The Textile Factory - Rapunzel’s Tower - The Soviet Helicopter - The White Castle - Weißen Häuser Rechlin

Lost Places France: L’église du Bon-Pasteur
Lost Places Hungary: Párizsi Udvar
Lost Places Italy: Il Grande Cretto di Gibellina - Tonnara del Secco